Home Home AGB Gästebuch Kontakt  

Startseite Sortiment Shop Infopoint Team Links ProBon Dienstleistungen Geschäft   


Akne
Ausleitung
Durchfall
Fusspilz
Geschenkideen
Hagebutte
Heisse Tage
Heuschnupfen
Kopfläuse
Milchschorf
Regenwetter
Reiseapotheke
Säure/Basen Haushalt
Stärkungsmittel
Übergewicht
Verstopfung
Zecken

Newsletter
Folgende Newsletter stehen momentan zur Verfügung
 
Neu im Online Shop
NEU!! Unser Olineshop wurde komplett überarbeitet
 
E-Mail:
 
Service-Link Wenn Sie Ihren Service-Link nicht mehr zur Hand haben, tragen Sie bitte Ihre E-Mail Adresse in das E-Mail Feld ein, und klicken danach auf den Knopf: Service-Link. Sie erhalten danach eine E-Mail mit Ihrem Service-Link, über welchen Sie Ihre(n) Newsletter konfigurieren können.


Kopfläuse - keine Schande, aber ein lästiges Problem
 
Trotz gründlichster Körperpflege und grösster Sauberkeit werden Kinder, wie auch Erwachsene häufig nach den Ferien von Kopfläusen befallen.
 
Einige Facts über Läuse
  • Kopfläuse können weder springen, hüpfen, fliegen noch schwimmen, sie können sich nur bei direktem Kopfkontakt auf den nächsten Wirt fortbewegen.
  • Ausserhalb der Haare können sie sich sehr schlecht fortbewegen, da sie spezifisch für die Kopfhaare gebaut sind.
  • Läuse, die sich nicht auf dem Kopf aufhalten, sterben bald oder sind bereits schon tot.
  • In Schulen, Kindergärten oder Familien kommt selten nur ein Läusebefall vor.
  • Das Weibchen legt Ihre Eier (Nissen) vor allem Nachts, wenn ihr Wirt ruhig ist.
  • Sie legt 7-8 Nissen (entspricht ca 300 Eiern) und versucht, sie der Umgebungsfarbe anzupassen.
  • Die Nisse braucht dann die Wärme der Kopfhaut um auszureifen.
  • Die Läuse paaren sich zwischen jeder Eier Ablage neu.
  • Die Entwicklung der Laus in der Nisse dauert 7-10 Tage.
  • Die Nymphe (frisch geschlüpfte Laus) ist bis zu ihrer ersten Blutmahlzeit farblos.
  • Die Nympfe häutet sich drei mal, bis sie eine erwachsene Laus ist.
  • Nissen, welche mehr als 1 cm weit von der Kopfhaut entfernt kleben, sind entweder leer oder tot.
  • Läuse können bis zu 40 Tage alt werden, falls sie nicht vorher mit einem Shampoo abgetötet oder mit einem Kamm beschädigt werden.
Massnahmen
  •  Shampoo (natürliches: Lausweg, chemisches: Prioderm) mindestens 10 Minuten einwirken lassen, ausspülen und danach Haare nicht fönen. Nach 7-10 Tagen wiederholen.
  • Nissenkamm benützen!
  • Menschen im näherem Umkreis, welche noch nicht befallen wurden, können als Schutz das Rausch Weidenrinden Shampoo einsetzen. Bei Zweifeln volle Lausbehandlung durchführen.
  • Bettwäsche kochen
  • Stofftiere einfrieren
  • Bei häufigem Befall, Shampoo Marke wechseln, damit keine Resistenzen auftreten können.


 


powered by WINFORMA Serverhousing