Home Home AGB Gästebuch Kontakt  

Startseite Sortiment Shop Infopoint Team Links ProBon Dienstleistungen Geschäft   


Akne
Ausleitung
Durchfall
Fusspilz
Geschenkideen
Hagebutte
Heisse Tage
Heuschnupfen
Kopfläuse
Milchschorf
Regenwetter
Reiseapotheke
Säure/Basen Haushalt
Stärkungsmittel
Übergewicht
Verstopfung
Zecken

Newsletter zur Zeit ist kein Newsletter verfügbar...

Durchfall

 

Durchfall kann verschiedene Ursachen haben. Häufige Ursachen sind Magen-Darm-Grippe, Antibiotika-Einnahme, Speise-Unverträglichkeiten oder Sommerdurchfall. Der schnellste und wirksamste Stopper aus der Drogerie ist ein altbewährtes Mittel, nämlich die Kohle. Diese existiert gepresst in Tablettenform oder in Kapselform kombiniert mit der darmregulierenden Hefe. Bei leichterem Durchfall kann zu regulierenden Mitteln wie Lactoferment oder Bioflorin gegriffen werden.

 

Leidet man unter Antibiotika-Durchfall, so kann zur selben Zeit wie die Antibiotika eine bis zwei Kapseln Perenterol eingenommen werden. Perenterol ist ein Hefepräparat (Hefestamm: Saccromyces Boulardii), welches vom Antibiotika nicht zerstört wird. Würde man mit dem Antibiotika Bioflorin supplementieren, so würde man vergebens auf eine Wirkung warten, da die Antibiotika das Bioflorin sofort zerstören. Dies ist einfach zu erklären, da Bioflorin lebende Bakterien beinhaltet, welche natürlich die meisten Antibiotika nicht überleben. Nach dem Absetzen der Antibiotika ist das Bioflorin jedoch ein überaus geeignetes Mittel, um die Darmflora wieder aufzubauen. Um zusätzlich den Körper zu entgiften, kann zu spagyrischem Okoubaka gegriffen werden. Dies kann auch nach schweren Magen-Darm-Verstimmungen eingesetzt werden.

 

Aus homöopathischer Sicht möchten wir noch auf die Similasan Magen-Darm Chügeli hinweisen, die gegen Durchfall sowie auch gegen Übelkeit helfen. Bei weiteren Fragen helfen wir Ihnen gerne.



 


powered by WINFORMA Serverhousing