Home Home AGB Gästebuch Kontakt  

Startseite Sortiment Shop Infopoint Team Links ProBon Dienstleistungen Geschäft   


Akne
Ausleitung
Durchfall
Fusspilz
Geschenkideen
Hagebutte
Heisse Tage
Heuschnupfen
Kopfläuse
Milchschorf
Regenwetter
Reiseapotheke
Säure/Basen Haushalt
Stärkungsmittel
Übergewicht
Verstopfung
Zecken

Newsletter
Folgende Newsletter stehen momentan zur Verfügung
 
Neu im Online Shop
NEU!! Unser Olineshop wurde komplett überarbeitet
 
E-Mail:
 
Service-Link Wenn Sie Ihren Service-Link nicht mehr zur Hand haben, tragen Sie bitte Ihre E-Mail Adresse in das E-Mail Feld ein, und klicken danach auf den Knopf: Service-Link. Sie erhalten danach eine E-Mail mit Ihrem Service-Link, über welchen Sie Ihre(n) Newsletter konfigurieren können.


Die Hagebutte - neue Hoffnung für Arthrose Patienten

 

Der Hagebutte auf der Spur

In Dänemark litt ein Bauer unter unerträglichen Arthrosebeschwerden, bis er täglich selbst zubereitete Hagebuttenmarmelade einnahm. Zu seiner Überraschung stellte er eine leichte Besserung seiner Schmerzen fest. Kurz darauf begann er, die Früchte der eigenen Hagebutte zu trocknen und sie schonend zu einem Pulver zu verarbeiten. Er verteilte dieses Pulver an Freunde und Bekannte, welche ihm ebenfalls von einer schmerzlindernder Wirkung berichteten. Es stellte sich heraus, dass er mit dem schonend hergestellten Pulver eine bessere Wirkung erzielen konnte, als er es in seinen Anfängen mit der Marmelade getan hatte.

 

Professor Kharazmi und Dr. Winther aus Dänemark führten zwei unabhängige Studien durch. In der ersten wurde festgestellt, dass mit der gleichzeitigen Einnahme von Hagebuttenpulver die Einnahme von Schmerzmitteln um 40 % gesenkt werden konnten. In der zweiten Studie zeigte sich, dass bei den mit Hagebuttenpulver behandelten Personen die Beschwerden im  Tagesablauf deutlich abnahmen. Die Patienten konnten wieder besser gehen, leichter ins Auto ein- und wieder aussteigen, besser einkaufen gehen sowie sich besser hinsetzen und wieder aufstehen.

 

Die Wirkung des Hagebuttenpulvers

Kurz zusammengefasst lässt sich die Wirkung von Hagenbuttenpulver auf folgende Weise charakterisieren:

Weisse Blutkörperchen sind am entzündlichen Prozess in den Gelenken beteiligt. Hagebuttenpulver verhindert, dass die weissen Blutkörperchen in das Entzündungsgebiet einwandern und das Knorpelgewebe weiter schädigen. Hagebuttenpulver verhindert zudem, dass freie Radikale (schädliche Stoffe) gebildet werden. Es schwächt daher die Entzündungsreaktion in den Gelenken ab, oder unterdrückt sie sogar ganz. Dadurch werden die Schädigung und die Zerstörung des Knorpels gestoppt und sowohl die Schmerzen gelindert, als auch die Beweglichkeit verbessert.

 

Therapiedauer

Eine Therapie mit natürlichen Mitteln braucht Geduld. Nach 4 – 6 Wochen beginnt sich der Erfolg zu zeigen, nach 3 Monaten können die Schmerzen stark gesunken sein und die Beweglichkeit kann sich wesentlich verbessert haben.

 

Tee, Marmelade oder Pulver?

Für eine Behandlung von Arthroseschmerzen mit der Hagebutte eignen sich nur Pulver, die aus einer speziellen Unterart der wilden Hagebutte, der sogenannten Rosa Canina ssp. Lito gewonnen wird. Die Hagebutte muss sehr schonend getrocknet und ihre Haare entfernt werden. Temeraturen über 40 C Celsius zerstören den Wirkstoff fast vollumfänglich. Tee oder Marmelade eignen sich deshalb nicht zur Schmerztherapie.
Kommen Sie zu uns, wir beraten Sie gerne.


 


powered by WINFORMA Serverhousing